Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT Studium > MINT-Jobbörse > FUAS bietet Professur Multisensorale Geodatenerfassung

MINT-Jobbörse

Frankfurt UAS bietet eine Professur im Fachgebiet Multisensorale Geodatenerfassung

Die Frankfurt University of Applied Sciences bietet im Fachbereich Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik ab dem Wintersemester 2019/2020 eine Professur im Fachgebiet Multisensorale Geodatenerfassung. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2019.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem Hochschulabschluss im Bereich Geodäsie oder verwandter Fachrichtung. Eine einschlägige Promotion oder promotionsadäquate Leistungen als Nachweis der Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten und pädagogische Eignung werden vorausgesetzt. Der/die Stelleninhaber/in vertritt sein Fachgebiet in Lehre und Forschung und soll Lehrveranstaltungen in allen Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs 1 Architektur-Bauingenieurwesen-Geomatik übernehmen. Der Schwerpunkt liegt im Bereich des Bachelor- und des Masterstudiengangs „Geoinformation und Kommunaltechnik“.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden vertiefte Fachkenntnisse und Berufserfahrung in den Bereichen Laserscanning, Photogrammetrie und Fernerkundung erwartet. Den Schwerpunkt bilden die Erfassung und Analyse von raumbezogenen Massendaten (Punktwolken-basierte Geodaten, Big Data) und die Auswertung und Analyse von multi- und hyperspektralen Fernerkundungsdaten (mehrdimensionale Rasterdaten). Darüber hinaus werden Kenntnisse der zugehörigen mathematisch naturwissenschaftlichen Grundlagen erwartet. Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Unmanned Aerial Systems (UAS). Ebenfalls von Vorteil sind Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln und eine internationale Vernetzung.

Erwartungen an Sie:
  • Hohe Präsenz an der Hochschule und intensive Betreuung der Studierenden
  • Beteiligung an der Grundlagenausbildung, d.h. die Vertretung des jeweiligen Fachgebiets in einführender Form in allen Studiengängen des Fachbereiches
  • Befähigung und Neigung zur Forschung und Einwerbung von Drittmitteln
  • Gender- und Diversity-Kompetenz
  • Beteiligung an den internationalen Aktivitäten der Hochschule, einschließlich der Lehre in englischer Sprache
  • Mitwirkung am interdisziplinären Studium generale
  • Beiträge zum Angebot der Hochschule in Weiterbildung, lebensbegleitendem Lernen und eLearning
  • Übernahme von Verantwortung im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung
  • kontinuierliche Weiterbildung in Fachwissenschaft und Hochschuldidaktik
  • Bereitschaft zur standortübergreifenden Kooperation mit anderen Hochschulen der Region
  • Engagement und Initiative im Rahmen eines leistungsorientierten Entgelts

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes. Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt erfolgt die Beschäftigung zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Probe bzw. in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit einer 3-jährigen Probezeit.

Weitere Dienstaufgaben und Voraussetzungen ergeben sich aus §§ 61 - 63, 68 und 69 des Hessischen Hochschulgesetzes vom 14.12.2009 (GVBl. I S. 666), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.12.2017 (GVBl. I S. 221) – einzusehen unter www.hmwk.hessen.de.

Die Frankfurt University of Applied Sciences tritt für die Erhöhung des Beschäftigungsanteils von Frauen ein und fordert daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt. Als Trägerin des Zertifikats "Familiengerechte Hochschule" berücksichtigt die Hochschule Ihre individuelle familiäre Situation bei der Gestaltung Ihrer Arbeitszeit.

Die Hinweise zu den allgemeinen Datenschutzbestimmungen der Frankfurt University of Applied Sciences mit Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung sind einzusehen unter:

https://www.frankfurt-university.de/index.php?id=5184

Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen (inkl. Publikationsverzeichnis, Projekte,
Darstellung bisheriger Lehr- und Forschungstätigkeit) sind bis zum 31.01.2019 unter Angabe der Kennziffer 101/2018 auf dem Postweg erbeten an den

Präsidenten der Frankfurt University of Applied Sciences,
Personal und Organisation,
Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt.

www.frankfurt-university.de

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) – mit über 14.500 Studierenden und über 850 Mitarbeitenden in Lehre, Forschung und zentralen Serviceeinheiten – liegt gut erreichbar mitten im Zentrum der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü