Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > BMBF-geförderte Projekte > Ehemals geförderte Projekte > EIGELB

Ehemals geförderte Projekte

EIGELB

Entwicklung von Messinstrumenten zur Geschlechtergerechten Laufbahn- und Berufsberatungberatung

Durchführung: Universität Erfurt

Laufzeit: November 2008 bis Februar 2012

Das Projekt "EIGELB" war ein Forschungsprojekt am Fachgebiet Psychologie der Universität Erfurt. Es war ein Teilprojekt des vom Bundesministerium für Bildung und Familie ins Leben gerufenen Nationalen Paktes für Frauen in mathematischen, informatischen, naturwissenschaftlichen und technischen Berufen. Vor dem Hintergrund eines sich abzeichnenden Fachkräftemangels in naturwissenschaftlich-technischen Berufen ist es Ziel des Paktes, in diesen Bereichen das Potential von Frauen verstärkt zu nutzen.

Bei der Suche nach einem passenden Beruf sind Fragen wie “Was interessiert mich?” und “Was kann ich?” von zentraler Bedeutung. Die in der Berufsberatung seit langem eingesetzten Interessens- und Fähigkeitstests führen oftmals zu Berufsempfehlungen, die stark die traditionelle Geschlechterverteilung in den Berufen wiederspiegelten. Mädchen interessieren sich für soziale oder künstlerische Berufe beziehungsweise halten sich dazu befähigt und Jungen für den wissenschaftlich/technischen Bereich. Es wird vermutet, dass die bisher eingesetzten Fragebögen Geschlechtsstereotype weckten und es zu einer geschlechtskonformen Beantwortung kam.

Das Projekt EIGELB, welches an der Universität Erfurt mit anderen Forschungsprojekten zum Thema Berufliche Entwicklung verknüpft war (www.berufswahlforschung.de), hatte das Ziel durch geschickte Formulierungen, so zum Beispiel durch das Ansprechen geschlechtsatypischer Aspekte von Berufen, Messinstrumente zu entwickeln, die weniger die geschlechtsstereotypischen Antwortprofile fördern und den tatsächlichen Interessen und Fähigkeiten von Jugendlichen näher kommen. Die so realistischeren Einschätzungen der Neigungen und Eignungen sollten zu fundierteren Laufbahn- und Berufsentscheidungen beitragen.

EIGELB wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

projekt-eigelb.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü