Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Komm, mach MINT. > Die Partner > HGF

Die Partner

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. (HGF)

Die Helmholtz-Gemeinschaft leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft. Sie betreibt Spitzenforschung in den Bereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Information, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr.

Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit mehr als 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren sowie einem Jahresbudget von rund 4,5 Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Ihre Arbeit steht in der Tradition des großen Naturforschers Hermann von Helmholtz (1821-1894).

Aktivitäten im MINT-Bereich:

Helmholtz-Nachwuchsförderung

Die Helmholtz-Gemeinschaft legt großen Wert auf eine exzellente Nachwuchsförderung, auch auf internationaler Ebene. Sie hat deshalb eine Strategie entwickelt, die den Nachwuchs auf allen Ausbildungsstufen unterstützt. Alle Maßnahmen sind dem Prinzip der Chancengleichheit verpflichtet.

www.helmholtz.de/karriere_talente

Heranführung junger Menschen an Wissenschaft und Forschung

Die frühe Nachwuchsförderung im Schulalter erfolgt insbesondere über die Schülerlabore. Mittlerweile sind an 30 Standorten Helmholtz-Schülerlabore anzutreffen, die über ihre vielfältigen Aktivitäten gemeinsam den Nachwuchs für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern. Die angebotenen Programme erreichen jedes Jahr rund 90.000 Schülerinnen und Schüler. www.helmholtz.de/karriere_talente/netzwerk_schuelerlabore

Engagement bei "Jugend forscht"

Helmholtz ist Förderer von "Jugend forscht" und stiftet derzeit jährlich 30.000 Euro. Hinzu kommt der Helmholtz-Lehrerpreis, der mit 10.000 Euro dotiert ist und ebenfalls in Kooperation mit der Stiftung Jugend forscht vergeben wird.

Haus der kleinen Forscher

Helmholtz unterstützt weiterhin als Stiftungspartner das "Haus der kleinen Forscher". Die gemeinnützige Stiftung engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Über 200 lokale Netzwerkpartner erreichen mit ihren Strukturen und Angeboten knapp 30.000 Kitas, Horte und Grundschulen mit über einer Million Kindern. Derzeit sind etwa 4.700 Einrichtungen als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü