Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News

Folder Hauptinhalt

MINT-News

Lesen Sie aktuelle News aus dem MINT-Bereich, sowie Neuigkeiten rund um den nationalen Pakt.

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben: Newsletter abonnieren

"Serena Superscreen": Lernen mit Computerspielen

"Serena Supergreen" heißt ein spannendes Spiel für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren, dessen Entwicklung vom Bundesforschungsministerium gefördert wurde. Es zeigt: Gute Computerspiele motivieren und können für Technik begeistern.

"Komm, mach MINT." auf der Einstieg Dortmund 2017

Vom 15. bis 16. September 2017 findet die Einstieg Dortmund, die größte Berufswahlmesse im Ruhrgebiet, in den Westfalenhallen statt. "Komm, mach MINT." ist mit einem Info- und Experimentierstand dabei und hält spannende Orientierungs- und Mitmach-Angebote bereit.

„Mädchen und Technik“-Aktionstag – Anmeldung ab sofort möglich

Der Verband der Metall- und Elektronindustrie des Saarlandes e. V. (ME Saar) lädt Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren zum achten Aktionstag "Mädchen und Technik" am 11. November 2017 ein. Anmeldeschluss ist der 30. Oktober.

Gender-Effekte: Neuerscheinung in der IZG-Forschungsreihe

Was haben Geschlecht und Technik miteinander zu tun? Bietet Technik nicht einfach nur Lösungen für Aufgaben aller Art, von denen Frauen und Männer gleichermaßen profitieren? Oder hat Geschlecht als soziale Kategorie Einfluss auf Technikgestaltung und umgekehrt? In der vorliegenden Veröffentlichung "Gender-Effekte: Wie Frauen die Technik von morgen gestalten" gehen die Autorinnen und Autoren diesen Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven nach.

Abschlussfeier des Jahrgangs 2016/17 – Was für ein Jahr für proTechnicale!

"Es besteht kein Zweifel mehr: Ich denke, also will ich. Und zwar die werden, die ich sein kann." Mit diesen Sätzen beendete Anna Keim die Präsentation ihrer Projektarbeit bei der Abschlussfeier des sechsten proTechnicale-Jahrgangs am 30.06.2017. 

Frau und Karriere – auch in Umweltberufen keine Selbstverständlichkeit

Als Frau beruflich die eigene Laufbahn weiterverfolgen und gleichen Lohn für gleiche Arbeit erhalten, das ist auch heute absolut keine Selbstverständlichkeit. Auch nicht in den Umweltberufen, wo Frauen oft noch in der Minderheit sind. Dies ergab eine von den FachFrauen Umwelt / Professionelles En Environnement (FachFrauen Umwelt ffu-pee) in Auftrag gegebene Studie.

Süddeutsche Zeitung: Mädchen für MINT begeistern - Neue Unterrichtsformate und Initiativen wecken Interesse für die MINT-Fächer

Im Vergleich zu anderen Industriestaaten entscheiden sich in Deutschland deutlich weniger junge Frauen als Männer nach dem Abitur für ein MINT-Studienfach. Veraltete Rollenbilder in der Gesellschaft halten Mädchen noch immer häufig davon ab, eine Karriere im naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich anzustreben. Hinzu kommt, dass in der Schule vielfach ein zu theoretisches Bild vermittelt und zu wenig auf den lebensnahen, praktischen Nutzen der MINT-Fächer eingegangen wird.

Women-MINT-Slam 2017: Karriere im MINT-Bereich – alles nur eine Frage der Strategie?

Eine Karriere im technischen Bereich ist weder Hexenwerk, noch dröge und langweilig. Mehr noch als ausgefeilte Karrierestrategien anzubieten, nutzten die Slammerinnen des Women-MINT-Slam von "Komm, mach MINT." auf der women&work 2017 die Gelegenheit zu zeigen, wie vielfältig und spannend Karrierewege in der Technik sind. Und sie machten den jungen Frauen Mut, den eigenen Weg zur MINT-Karriere zu finden.
Wer jetzt schon neugierig geworden ist, dem wünschen wir viel Spaß bei der filmischen Kurzdokumentation.

MINTcoach an der Hochschule Niederrhein: Mädchen sollen MINT-Fächer attraktiv finden

Mädchen schon im Kindesalter für Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistern – das ist das Ziel eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts an der Hochschule Niederrhein. „Wir wollen die Einstellungen der Mädchen gegenüber den MINT-Fächern verändern und dafür die Möglichkeiten der digitalen Medien nutzen", sagt Prof. Dr. Monika Eigenstetter, die das Projekt an der Hochschule Niederrhein leitet.

Projektauftakt in Baden-Württemberg: MINT-Geschichtenset "Lesen, Staunen, Forschen" der Klaus Tschira Stiftung und der Stiftung Lesen

Die Klaus Tschira Stiftung und die Stiftung Lesen statten in Zusammenarbeit mit der Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung alle rund 8.700 Kindertagesstätten in Baden-Württemberg mit je einem MINT-Geschichtenset "Lesen, Staunen, Forschen" aus.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü